Sie sind hier: 200 JAHRE > Colloquium zur 200-Jahr-Feier
DeutschEnglish

Colloquium „Quellenforschung im 21. Jahrhundert“

Multispektralanalyse-Aufnahme einer Seite aus der Handschrift Ms.Bos.q.19. ©Centre for the Study of Manuscript Cultures Hamburg (CSMC), Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena (ThULB)

Freitag und Samstag, 28. - 29. Juni 2019
Freitag: Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München
Samstag: Hochschule für Philosophie, Kaulbachstr. 31a, 80539 München

Freitag, 28. Juni
09:00    Begrüßung und Einführung durch Prof. Dr. Martina Hartmann, Präsidentin der MGH
09:15    Zukunftsweisende Editionen und Projekte (Prof Dr. Michael Menzel, Dr. Bernd Posselt, Prof. Dr. Karl Ubl)
10:15    Einführung zu Quelleneditionen und Forschungstrends durch Prof. Dr. Stefan Petersen
10:30    Ein Nürnberger Arzt 1494/95 auf Westeuropareise – Zu seinem und anderen Reiseberichten (Prof. Dr. Klaus Herbers)
11:00    Kaffeepause
11:30    Hebräische Quellen zur Geschichte Deutschlands und die Matière de Israël (Dr. Peter Sh. Lehnardt)
12:00    Kreuzzugsquellen (Prof. Dr. Karl Borchardt, Dr. Benedikt Marxreiter)
12:30    Mittagspause
14:00    Einführung durch Prof. Dr. Claudia Märtl
14:15    Die MGH und die moderne Geschichtsschreibung in den böhmischen Ländern (Prof. Dr. Martin Wihoda)
15:00    Wissensordnungen im Zusammenhang mit Trithemius (Prof. Dr. Arno Mentzel-Reuters)
15:45    Ende des Tagesprogramms

Samstag, 29. Juni
09:00    Einführung zu Herausforderungen für die Zukunft durch Prof. Dr. Claudia Zey
09:15    Jenseits des platonischen Texts - digitale Hilfsmittel und ihr Nutzen für die Erfassung textlicher Komplexität in chronikalen Schriften des Mittelalters (Prof. Thomas J. H. McCarthy )
10:00    Serielle Quellen des späten Mittelalters – Grenzen und Herausforderungen der editorischen Arbeit (Prof. Dr. Enno Bünz)
10:45    Kaffeepause
11:15    Die Kunst der Kommunikation – die digitale Edition der spätmittelalterlichen Briefsammlung in Lüne als methodischer Neuansatz (Prof. Dr. Eva Schlotheuber)
12:00    Schlussdiskussion

Wegen begrenzter Platzzahl empfehlen wir rechtzeitige Anmeldung.

Anmeldung per Mail an sekretariat@mgh.de - Anmeldeschluss ist der 29. Mai 2019.