Sie sind hier: Datenbanken > Wibald von Stablo

Das Briefbuch Abt Wibalds von Stablo und Corvey

Herausgegeben von Martina Hartmann

Die Edition des Briefbuches Abt Wibalds von Stablo und Corvey ist Ende Oktober 2012 als Band 9, 1–3 der Reihe MGH Briefe der deutschen Kaiserzeit erschienen. Von April 2009 bis Februar 2010 wurden an dieser Stelle als Vorabedition die 450 Briefe in neun PDF-Dateien online geboten, um die bereits edierten Briefe vor der Publikation der Bände für die Forschung zugänglich zu machen und um Korrekturhinweise, Ergänzungen und sonstige Rückmeldungen zu erhalten, die dann für die endgültige Drucklegung berücksichtigt werden konnten. Allen, die mir solche Hinweise per Mail geschickt haben, sei auf diesem Wege noch einmal herzlich gedankt. 

Wir haben uns jetzt entschlossen, auch nach Erscheinen der Edition diese PDFs des Textes (ohne Einleitung und Register) weiterhin verfügbar zu halten, weil bis zur Aufnahme der Edition in die dMGH mit diesen PDFs die Edition im Volltext durchsuchbar ist. Zu beachten ist aber, dass die Paginierung der PDFs die der (vorläufigen) von 2009 bis 2010 erstellten Dateien ist und nicht der Paginierung der gedruckten Bände entspricht.

Da die Neuedition der Abfolge der Stücke im Autograph des Briefbuches in der Handschrift Lüttich, Archives de l’État, Abbaye impériale de Stavelot-Malmédy, MS I 342 folgt, und nicht der chronologischen Reihung, die Philipp Jaffé in seiner Ausgabe vornahm (Monumenta Corbeiensia, 1864, S. 76–616), bleibt auch die Konkordanz zwischen der MGH-Edition und dem Jaffé-Druck bestehen, um die Suche nach bestimmten Briefen zu erleichtern.

Da in ersten Reaktionen von Landeshistorikern auf das Erscheinen der Edition ein Ortsnamenregister vermisst wurde, soll dieses im kommenden Frühjahr hier als Ergänzung online geboten werden.

Martina Hartmann (Martina.Hartmann@mgh.de)
im Dezember 2012

Vorabedition als PDF