Monumenta Germaniae Historica
iMGH –
Geodaten historischer Ortsnamen

Benutzername: Passwort: Registrieren | Passwort vergessen?

API – Programmierschnittstelle (im Aufbau)

Die Funktionalitäten der iMGH Geodatenanwendung werden nach und nach an dieser Stelle auch über eine Programmierschnittstelle ansprechbar sein. Zunächst steht nur die einfache Standardsuche zur Verfügung.

Jeder Methodenaufruf ist ein GET-Request mit der angegebenen Adresse. Als Ergebnis erhält man eine XML-Datei. Tritt ein Fehler auf, so hat diese Datei immer das folgende Format: <error>Fehlermeldung</error>. Bei korrekter Ausführung: <imgh_result>Ergebnis<imgh_result>.

Beschreibung: Durchführung einer einfachen Suche nach historischen Ortsnamensformen (entspricht der Standardsuche auf der Startseite). Als Ergebnis erhält man einen oder mehrere <entry>-Tags. Im Gegensatz zur Suche auf der Starteite erhält man hier auch eine explizite Anzeige der Koordinatendaten.
Request: http://www.mgh.de/dmgh/imgh/geo/api/search?q=<Anfrage>
Beispiel: http://www.mgh.de/dmgh/imgh/geo/api/search?q=Lutetia

latest

Beschreibung: Gibt die neuesten Koordinatenvorschläge als <placemark>-Elemente zurück. Der jüngste Vorschlag steht an erster Stelle. Mit max kann die Anzahl der Ergebnisse angegeben werden. Default: 10, Maximalwert: 50.
Request: http://www.mgh.de/dmgh/imgh/geo/api/latest?max=<Anzahl>
Beispiel: http://www.mgh.de/dmgh/imgh/geo/api/latest?max=3

Impressum