Sie sind hier: Home > Aktuelles
DeutschEnglish

Ausschreibung einer Vollzeitstelle in der Bibliothek (TV-L E 9)

Die Monumenta Germaniae Historica suchen für die Bibliothek ihres Münchner Institutes zum 1.8.2020

eine/n Diplombibliothekar/in (E9 nach TV-L, unbefristet in Vollzeit).

Die Monumenta Germaniae Historica (MGH) sind eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung für die Geschichte des Mittelalters mit einem Schwerpunkt auf der Edition lateinischer Quellen. Als selbstständige Körperschaft des öffentlichen Rechts stehen sie unter der Rechtsaufsicht des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das Institut der MGH ist zentral in München gelegen und befindet sich im Gebäude der Bayerischen Staatsbibliothek. Seine Bibliothek verfügt über ca. 160.000 Bände und befindet sich in der Umstrukturierung von der klassischen Präsensbenutzung zu einer hybriden Bibliothek mit frei zugänglichem Online-Dokumenten-Server und einem weltweiten Dokumentlieferdienst. Die Sammlungsschwerpunkte leiten sich aus den Forschungsschwerpunkten des Instituts ab. Die Bibliothek ist Teilnehmerin des Bayerischen Bibliotheksverbundes und plant in diesem Rahmen für 2022 die Einführung einer modernen IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts und seiner internationalen Gäste;
  • Erfassung unselbständiger Titel im Rahmen der ‚Deutschen Historischen Bibliographie‘ im Bayerischen Bibliotheksverbund;
  •  Mitwirkung an der Planung eines Ausweichmagazins;
  •  Bestellung und Bearbeitung von Rezensionsexemplaren für das „Deutschen Archiv für Erforschung des Mittelalters“, die wissenschaftliche Fachzeitschrift des Instituts;
  • Betreuung der internationalen Kundschaft des Dokumentlieferdienstes.

 

Ihr Profil

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (3. Qualifikationsebene) als Diplombibliothekar/in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement in der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft;
  • gute und sichere Kenntnisse in RDA;
  • sicherer Umgang mit dem in wissenschaftlichen Bibliotheken in Bayern eingesetzten Katalogisierungssystem Aleph;
  • Aufgeschlossenheit für die Automatisierung von Geschäftsgängen;
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten;
  • gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise;
  • Flexibilität bei der Arbeitszeit und Belastbarkeit bei vorübergehend erhöhtem Arbeitspensum;
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Teamgeist.

Die MGH fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wegen der räumlichen Gegebenheiten ist die Stelle nur bedingt für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, einschlägige Qualifikationsnachweise) richten Sie bitte bis zum 31.5.2020 per E-Mail (zusammengefasst in einer PDF-Datei) an die Präsidentin der MGH, Frau Prof. Dr. Martina Hartmann (martina.hartmann@mgh.de).

Für inhaltliche Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an den Leiter der Bibliothek, Herrn Prof. Dr. Arno Mentzel-Reuters (arno.mentzel-reuters@mgh.de).

18.04.2020 18:00