Sie sind hier: Home > Aktuelles
Neuerscheinung

Die Geschichte vom Leben des Johannes, Abt des Klosters Gorze

Herausgegeben und übersetzt von Peter Christian JACOBSEN

(Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum separatim editi 81)

X und 630 S. 8°. 2016

ISBN 978-3-447-10559-0 Ln. EUR 80,—

Die Geschichte des Bauernsohnes Johannes von Vandières (Meurthe-et-Moselle), der zum Abt des Klosters Gorze aufstieg († 974), und deren Darstellung schon in den Jahren 974/984 durch einen anonymen Vertrauten und Amtsbruder, der sich als Abt des Klosters St. Arnulf vor Metz, ebenfalls mit Namen Johannes, identifizieren läßt, gilt seit langem als zentrale Quelle für die Kenntnis von der Erneuerung des benediktinischen Mönchtums im 10. Jh. in Oberlothringen. Sie ist berühmt wegen ihrer Schilderung des Entstehens einer religiösen Bewegung und des Reichtums an Details über die Personen und das Leben im Konvent, besonders aber wegen des Berichtes über die Legationsreise des Johannes von Gorze nach Córdoba an den Hof des Kalifen Abd ar-Rahman III. im Auftrag Ottos I. Für die vorliegende Ausgabe wurde der Text nach der einzigen überliefernden Handschrift des ausgehenden 10. Jh. revidiert und mit den Lesungen und Korrekturen der vorausgehenden Editoren verglichen, besonders jener älteren aus dem 17. Jh, die von der Handschrift, die in den hinteren Lagen an den Rändern von Feuchtigkeit starke Schäden erlitten hat, möglicherweise noch mehr lesen konnten. Zum Text treten ein ausführlicher Kommentar und die seit langem erwünschte, erste vollständige deutsche Übersetzung. Da die sprachliche Gestaltung des Textes, die Vielfalt des Vokabulars, die Differenziertheit der Aussagen in der Forschung bisher fast gänzlich unberücksichtigt blieben, wird die Edition ergänzt und gestützt durch ein breit angelegtes Wortregister, das nahezu das gesamte sprachliche Material mit allen Stellen und Möglichkeiten der Konstruktion bietet.


-- pdf

-- Inhaltsverzeichnis

-- bestellen/order

 

 

12.04.2016 12:30