Sie sind hier: Home > Aktuelles
DeutschEnglish
Allgemeines

Förderverein „Freunde der MGH“ ist gegründet

Mit Elan und Engagement: die Gründungsmitglieder des neuen Vereins.
Foto: MGH

Um den wissenschaftlichen Nachwuchs durch Stipendien zu unterstützen und die Arbeit der Monumenta Germaniae Historica weiter bekannt zu machen, wurde am 18. Oktober der Verein „Pro arte edendi – Freunde der MGH“ von 25 Gründungsmitgliedern gegründet.

Die Assoziation des Vereinsnamens mit dem Titel des berühmten Werks Kaiser Friedrich II. über die Falkenjagd, „De arte venandi cum avibus“, sei gar nicht so unpassend, denn nun ginge es darum, Mitglieder „zu erjagen“, um dem Vereinszweck gerecht werden zu können, meinte die Präsidentin der MGH, Prof. Dr. Martina Hartmann, in ihrer Einführung mit einem Augenzwinkern.

Freunde der MGH aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, Studierende sowie MGH-Mitarbeitende und Mitglieder der Zentraldirektion hatten sich im ehrwürdigen Lesesaal der MGH zusammengefunden, um den Verein aus der Taufe zu heben. Einstimmig begrüßt wurde die Benennung des fünfköpfigen Gründungsvorstandes: Prof. Dr. Marc-Aeilko Aris, Prof. Dr. Enno Bünz, Prof. Dr. Martina Hartmann, Dr. Hedwig Munscheck-Freifrau von Pölnitz und Prof. Dr. Claudia Zey.

Der Mitgliedsbeitrag für den neuen Verein beträgt 60 Euro pro Jahr (für Studierende bis 30 ermäßigt auf 30 Euro) und wird erstmals im Januar 2020 erhoben. Der Termin für die erste Mitgliederversammlung steht bereits fest: 26. Juni 2020. Weitere Veranstaltungstermine für Vereinsmitglieder werden im Januar 2020 bekanntgegeben.

Beitrittserklärung „Pro arte edendi – Freunde der MGH“

Vereinssatzung
Beitragsordnung

Ansprechpartnerin: Annette Marquard-Mois
Tel. +49 (0)89 28638 2387

21.10.2019 15:48