Sie sind hier: Home > Aktuelles
DeutschEnglish
Allgemeines, Bibliothek

Stellenausschreibung

Wiss. Mitarbeiter Bibliothek (E 13 TV-L)

Die Monumenta Germaniae Historica suchen für die Bibliothek ihres Münchner Institutes zum 1.7.2020

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (E13 nach TV-L).

 Die Stelle ist mit einem Platz im Weiterbildenden Masterstudiengang „Bibliotheks- und Informationswissenschaft“ am Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität Berlin (Fernstudium mit Studienbeginn 1.10.2020) verbunden. Sie ist daher zunächst bis zum 31.10.2022 befristet. Die Studiengebühren werden übernommen. Bei Erreichen eines qualifizierten Studienabschlusses wird die Entfristung zur Übernahme der Bibliotheksleitung angestrebt.

 Die Monumenta Germaniae Historica (MGH) sind eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung für die Geschichte des Mittelalters mit einem Schwerpunkt auf der Edition lateinischer Quellen. Als selbstständige Körperschaft des öffentlichen Rechts stehen sie unter der Rechtsaufsicht des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das Institut der MGH ist zentral in München gelegen und befindet sich im Gebäude der Bayerischen Staatsbibliothek. Seine Bibliothek verfügt über ca. 160.000 Bände und befindet sich in der Umstrukturierung von der klassischen Präsenzbenutzung zu einer hybriden Bibliothek mit frei zugänglichem Online-Dokumenten-Server. Die Sammlungsschwerpunkte leiten sich aus den Forschungsschwerpunkten des Instituts ab. Die Bibliothek ist Teilnehmerin des Bayerischen Bibliotheksverbundes und plant in diesem Rahmen für 2022 die Einführung einer modernen IT-Infrastruktur.

 

Ihre Aufgaben

  • Vertretung des Leiters der Bibliothek.
  • Enge Zusammenarbeit mit den  Wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Instituts und die Betreuung seiner internationalen Gäste.
  • Planung eines Ausweichmagazins für die Bibliothek.
  • Auswahl und Erschließung zu erwerbender Literatur in Abstimmung mit der wissenschaftlichen Fachzeitschrift des Instituts, dem „Deutschen Archiv für Erforschung des Mittelalters“.

 

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Promotion mit dem Schwerpunkt Mittelalterliche Geschichte oder einem verwandten Fachgebiet.
  • umfassende Sprachkenntnisse, insbesondere des Lateinischen.
  • Freude an der Vermittlung von Informationskompetenz.
  • Interesse an mediävistischen Editionsprojekten, digitalen Forschungsinfrastrukturen und digitalen Projekten, Forschungsdatenmanagement und der Weiterentwicklung von Strategien für Open Access bzw. hybride Publikationen.
  • Bereitschaft zur Team-Arbeit, ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbständigkeit und Engagement und Freude an neuen Herausforderungen.

 Die MGH fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wegen der räumlichen Gegebenheiten ist die Stelle nur bedingt für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen geeignet. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, einschlägige Qualifikationsnachweise) richten Sie bitte bis 30.4.2020 per E-Mail (zusammengefasst in einer PDF-Datei) an die Präsidentin der MGH, Frau Prof. Dr. Martina Hartmann (martina.hartmann@mgh.de).

 

Für inhaltliche Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an den Leiter der Bibliothek, Herrn Prof. Dr. Arno Mentzel-Reuters (arno.mentzel-reuters@mgh.de).

 

 

28.02.2020 14:25